Entspannt schwimmen

Die Schwimmhilfe für Schwimmbad oder Hotel-Pool: Anlegen, andocken, losschwimmen. 

Für jeden Schwimmstil. Die Schwimmstrippe. Das Original.

ANLEGEN
Einfach den verstellbaren Universal-Gurt (80-155 cm) über der Hüfte befestigen.

ANDOCKEN
 Den Sauger (in zwei Varianten erhältlich) am Seitenrand befestigen oder das Band festschlingen.

SCHWIMMEN
Gegen den sanften Zug der verstellbaren Gummistrippe ( 10-150 cm) schwimmen. 

Die Schwimmstrippe. Ganz einfach.


Die geniale Schwimmhilfe für Schwimmbad und Hotel-Pool. Für jeden Schwimmstil: Brust, Kraul, Rücken oder Delfin.

Mit der Schwimmstrippe schwimmen Sie auf der Stelle gegen den Widerstand des elastischen Gummibandes, ohne wenden oder auf entgegenkommende Schwimmer achten zu müssen. Sie benötigen kaum Platz und können selbst in kleinsten Pools endlos schwimmen

Dadurch perfekt nicht nur für Freizeit- wie Profischwimmer, sondern auch für Personen mit Einschränkungen, Hör- oder Sehbehinderungen. Ideal auch für Trainings-Situationen - der "Schüler" bleibt immer in Hörweite.

Anlegen, andocken, losschwimmen.

Online Shop

Entdecken Sie die Schwimmstrippe. 
Jetzt einfach online bestellen und direkt ausprobieren. 
Direkt vom Erfinder. 
Versand in DE innerhalb 1-3 Werktagen.

Was andere sagen

Die Schwimmstrippe in Print und Fernsehen, und das Feedback unserer Kunden.

Über uns

Es begann im Hotel-Pool. Der war nämlich oval und machte das Schwimmen in festen Bahnen schwierig. Stattdessen kollidierte Uwe Hieronimi mangels rechter Winkel stetig mit dem Beckenrand. Nach einigen schmerzhaften Schwimmerlebnissen war der Erfindergeist geweckt. Mit einem an der Rezeption geliehenen Theraband, das er sich um die Hüfte gebunden und am Beckenrand festgebunden hatte, war das Problem gelöst - der pensionierte Sportlehrer schwamm fortan sanft schwebend auf der Stelle. 

Nie wieder Wenden? Keine Kollisionen mehr mit anderen Schwimmern? Endloses Schwimmen auch im kleinen Pool? 

Begeistert entwickelte Uwe Hieronimi aus der Notlösung mit der Zeit eine handliche, praktische Schwimmhilfe, die seither Tausenden Schwimmern ein unbeschwertes Schwimmerlebnis beschert hat. Die Schwimmstrippe wird in Deutschland genäht, und direkt vom Erfinder versendet.

Uwe Hieronimi, heute 80, unterrichtete über dreißig Jahre als Sportlehrer mit Schwerpunkt auf Schwimmunterricht. Als passionierter Rückenschwimmer ist er dem Wasser auch privat sehr verbunden. Nach seiner Pensionierung widmete er sich mit Hingabe der Therapie eines langjährigen Rückenleidens - und zog dafür noch häufiger in deutschen Bädern seine Bahnen. Der Frust über überfüllte Bahnen und Kollisionen mit anderen Schwimmern ließ ihn schon vor der Schwimmstrippe zur Tat schreiten. Doch sein erster Versuch zur Linderung des Rückenschwimmer-Frusts (die Entwicklung einer "Rückspiegel-Schwimmbrille" für Rückenschwimmer) brachte es nie zur Marktreife ...